AGB

Geltungsbereich der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wir verkaufen und handeln ausschließlich aufgrund der nachfolgenden Bedingungen. Abweichende Bedingungen können wir nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung akzeptieren. Unsere Angebote sind freibleibend. Druckfehler, Irrtum und Änderungen vorbehalten. Mit Ihrer Bestellung akzeptieren Sie die nachfolgenden Bedingungen.

 

1. Versandkosten

 

Innerhalb Deutschlands:
5,- € als Hermes-Paketsendung. max. 25 kg
7,- € als DHL-Paketsendung, max. 28 kg
13,- € als Paket-Nachnahme, max. 28 kg
(zusätzlich fordert die DHL 2,- € Gebühr bei Übergabe)
In EU-Länder:
5,50 € als Maxibrief / Einschreiben, max. 0,5 kg
15,- € als Hermes -Paketsendung, max. 25 kg
17,- € als DHL-Paketsendung, max. 10 kg

 

In die Schweiz:
5,50 € als Maxibrief / Einschreiben, max. 0,5 kg
30,- € als DHL-Paketsendung, max. 10 kg

 

Nicht EU-Länder:
9,- € als Maxibrief / Einschreiben, max. 0,5 kg
35,- € als DHL-Paketsendung, max. 10 kg
Sollte der Versand in mehreren Etappen erfolgen, berechnen wir die Versandkosten natürlich nur einmal. Von dieser Regelung generell ausgenommen sind ausdrücklich gekennzeichnete Artikel.

 

2. Mehrwertsteuer

Alle genannten Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19%. Sie erhalten bei jeder Lieferung eine Rechnung, in der die Mehrwertsteuer ausgewiesen ist.

 

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann:

 

3.Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
Reiner Grösche
Haus Borg
D-59457 Werl
Email: info@gr-knives.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Allgemeine Hinweise

  1. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.
  2. Senden Sie die Ware bitte nicht unfrei an uns zurück. Wir erstatten Ihnen auch gerne auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.
  3. Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Ziffern 1-2 nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

 

4. Liefervorbehalt

Wir liefern nur, solange der Vorrat reicht.

 

5. Zahlung

Wir bieten folgende Möglichkeiten der Bezahlung an: Vorkasse und Nachnahme. elbstverständlich können Sie die Ware auch bar bei Abholung bezahlen. Vereinbaren Sie hier unbedingt telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit uns.

 

6. Gerichtsstand und Erfüllungsort

Erfüllungsort ist Werl. Bei Verträgen mit Kaufleuten und Kunden aus dem Ausland ist der Gerichtstand Werl.

 

7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

 

8. Urheberrechtsbestimmungen

Der Inhalt dieser Website, insbesondere alle Texte, Bilder, Grafiken und Logos sowie auch ihre Arrangements unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Der Autor gewährt den Nutzern nicht das Recht, die auf dieser Website bereitgestellten Texte, Bilder und Grafiken zu publizistischen Zwecken im Rahmen des geltenden Presse- und Urheberrechts ganz oder ausschnittsweise zu verwenden, zu speichern und zu vervielfältigen. Die Anfertigung einer Kopie von Inhalten zur ausschließlichen privaten, nicht gewerblichen Nutzung ist gestattet, unter der Voraussetzung, dass die Herkunft deutlich erkennbar bleibt. In §106 I UrhG (Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke) heißt es hierzu : “1. Wer in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ohne Einwilligung des Berechtigten ein Werk oder eine Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. 2. Der Versuch ist strafbar.“

 

9. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.